Das FEST zur Sommersonnenwende, Litha - 21.Juni

Sommersonnenwende

Zur Sommersonnenwende erreichen die Kraft der Sonne und die Tageshelligkeit ihren absoluten Höhepunkt. Wir feiern die längste Nacht des Jahres, die aber gleichzeitig den Wendepunkt darstellt, ab dem die Tage wieder kürzer werden. Die höchste Sonnenkraft – und der Wendepunkt

Die Natur zeigt sich in voller Pracht und Fülle. Pflanzen tragen ihre Früchte, die aus den Keimen und Samen entstanden sind. Alles wächst und gedeiht .Viele Pflanzen entwickeln rund um die Sommersonnenwende ihre höchste Heilkraft.

Wir dürfen die Fülle der Natur und die Unbeschwertheit genießen. Wir feiern aber auch die Kraft der Sonne, die alles Leben wachsen und gedeihen lässt, uns wärmt, unser Innerstes frei und sorglos macht.

Auch für uns ist es die Zeit der Fülle und der Entfaltung. Wir fragen uns, was aus unseren Ideen und Plänen geworden ist, welche Früchte wir jetzt tragen. Wir feiern die Fülle, den Reichtum und die Schönheit.

Mehr über die Sommersonnenwende - steht hier !

Die Sommersonnenwende feiere ich heuer im Seminarhaus Neuzeughammer – ich liebe diesen Raum , da er ganz eine wunderbare Energie hat. Außerdem hab ich die Möglichkeit, danach zur Steyr zu gehen und ein Lagerfeuer zu machen und zu Schwimmen!

Alle die gerne mitfeiern möchten, können sich bereits anmelden- eine genauere Ausschreibung folgt aber noch.

Helenes Garten Kochrezepte Altepflanzen

Inhalte

•  Meditation - Feuerenergie
•  Vorstellung der wichtigsten Sonnenwendpflanzen – Johanniskraut, Beifuß, Holunder
•  Tänze des Feuers – feurige Tänze!
•  Tänze der Lebensfreude und Lebenskraft
•  Spiraltänze – passend zur Energie des Wendepunktes
•  Gemeinsames Feuerritual – Ritual der Wandlung

Themen des Abends

•  Was ist heuer in mir gewachsen – welche Früchte trage ich jetzt?
•  Wie lebe ich meine feurigen Energien – was gibt mir Kraft?
•  Wie gut nähre und versorge ich mich selbst?
•  Welche Wandlung soll heute in mir stattfinden?

Mitzubringen - Beispiele

•  Eine Decke
•  Ein Instrument (Rassel, Trommel, …)
•  Gute Kleidung und Schuhe – wir feiern wieder draußen!
•  Getrockneten Kräuterbuschen, getrocknete Rosen oder Holz zum Verräuchern
•  Einen kleinen Beitrag zur gemeinsamen Jause

Wann und Wo

siehe Terminübersicht - bzw. Details bitte anfragen oder einfach beim Newsletter anmelden

Teilnahme nur nach Anmeldung - Ich bitte um verbindliche Anmeldungen! - hier klicken

Neue Artikel

Herbstbeerenlikör

Wanderungen und kriechender Günsel

Naturerfahrung im Februar, Energetische Hausreinigung

Kräuterlexikon: Gänsefingerkraut, Dost, Hirtentäschel, Labkraut, Königskerze

Kräuterlexikon: Braunelle, Ringelblume, Spitzwegerich, Wegwarte, Rotklee

Über das Räuchern

Holunder - der Baum der Göttin Holle

Das Buch zu den Jahreskreisfesten

mehr Artikel .... hier nachlesen

Zitat

Wer sich heute freuen kann, sollte nicht bis morgen warten.
(Dt. Sprichwort)

|