Kraft,  Männlichkeit

Der grüne Mann – Der Gott der Natur kehrt zurück

Im letzten Artikel erzählte ich von der großen Göttin und wie bedeutsam es ist, dass wir uns wieder an die heilige Weiblichkeit erinnern und damit an den weiblichen Aspekt der Göttlichkeit. Die Weiblichkeit erwacht gerade aus einem sehr langen Schlaf aber auch aus einer langen Zeitspanne, in der sie sich verstecken musste, da sie zu sehr in Gefahr gewesen wäre, hätte sie sich in ihrer vollen Größe, Schönheit, Besonderheit und Macht gezeigt. 

Das Weiblich Göttliche wurde über viele Jahrhunderte vollständig in seine Schranken verwiesen – so stark, dass es sich fast vollständig zurück gezogen hat und beinahe gänzlich verloren ging. Doch nun kommt es zurück – kraftvoll, stark, stolz und mutig. Viele Erdentöchter, Priesterinnen und Erdenhüterinnern übernehmen überall auf der Erde wieder ihre Aufgabe und zeigen sich in ihrer vollen Schönheit. Und das ist gut so, denn es braucht das Erwachen der Weiblichkeit, damit der Wandel geschehen kann. 

Es braucht aber noch viel mehr. Es braucht neben der erwachenden Weiblichkeit vor allem auch die Rückkehr des Grünen Mannes. Kennt ihr ihn? Den grünen Mann? Den Gott der Natur ? Pan, Cernnunnnos oder den Gehörnten? Kennt ihr ihn oder habt ihr ihn, wie fast alle anderen Menschen auch, vor langer Zeit bereits vergessen? So sehr Vergessen, dass er sich zurück gezogen hat und seine unendlich wertvolle und bedeutsame Kraft auf Erden dadurch verloren ging. 

Meine Lieben – es wird ohne dem Grünen Mann genauso wenig gehen, wie ohne dem Erwachen der Weiblichkeit. Denn „ER“ ist der Gott der Natur. Die heile und heilige männliche Kraft der Erde, die überall in der Natur über das Leben wacht und alle Kinder der Erde – alle Pflanzen, Tieren, Menschenkinder, Frauen und Männer – behütet und beschützt. Er ist hier bei uns – unter uns und dies war er auch immer, bis ihn die Kirche als Teufel in die Hölle verbannte und als Heiligen in den Himmel erhob und damit von der Erde entfernte, so dass wir vollständig auf ihn vergaßen. 

Doch wir brauchen ihn hier – JETZT !!! In seiner vollen Kraft und Schönheit, in seiner Macht und seiner sanften und liebevollen Männlichkeit, die unbändig stark werden kann, wenn es notwendig ist. Seine wundervolle männliche Kraft ist immer von der puren und wahren Liebe dem Leben gegenüber geleitet. Sie ist wahrhaftig und dient dem Leben – sie wirkt nicht zerstörerisch, wie die fehlgeleitete manipulierte männliche Kraft, die immer noch so dominant ist auf Erden und nun endlich die Erde vollständig verlassen wird. 

Es wird Zeit, dass wir uns an ihn erinnern – an den GRÜNEN MANN 

Fühlt ihr ihn in seiner unglaublich starken und lichtvollen männlichen Kraft? Könnt ihr wahrnehmen, wie er behütend und beschützend hinter den Bäumen wacht, in den Steinen wohnt und neben den Kindern lacht? Könnt ihr seine sanfte und dennoch so kraftvolle Liebe spüren. Diese einzigartige männliche Liebe dem gesamten Leben gegenüber. Diese Liebe, die so unendlich tief ist und wahrhaftig ist, dass sie alle spüren lässt, dass sie es ist, die den Grünen Mann dazu antreibt das gesamte Leben hier auf Erden zu behüten und zu beschützen . Mit all seiner Kraft und mit allen Mitteln, die ihm zur Verfügung stehen?

Ich fühle ihn …..und ich fühle noch viel mehr. Ich fühle eine tiefe Sehnsucht nach ihm und eine noch tiefere Liebe. Ich fühle, wie sehr ich ihn an meiner Seite brauche, wie sehr ich seinen Schutz als Frau und Mutter benötige. Ich fühle seine unendlich schöne männliche Kraft und Stärke und seinen Drang, der ihm immerzu dazu antreibt alles Leben zu hüten. 

Ich fühle auch seine Liebe und Wertschätzung der Weiblichkeit gegenüber und sein wahrhaftiges Sein, das so weit von dem Mann Sein abweicht, das sich auf Erden manifestiert hat. 

Ich erinnere mich, dass er ursprünglich zwar unbändig stark war, in sich aber dennoch sanft und sehr liebevoll war. ich fühle, wie tief er gefühlt hat, bevor man ihm das Fühlen entzog, damit er hart werden konnte. Niemals wollte er Leben zerstören, dominieren, quälen oder sogar töten. Niemals wollte er so gefühllos und kalt werden. Nein, sein Ursprung liegt einzig im Schutz allen Lebens und damit im Schutz der Erde, der Weiblichkeit und allen Wesen gegenüber, die schwächer sind als er. 

Er schütze, weil er liebte und fühlte…….

Er schütze, weil dies seine Aufgabe war….er schütze, weil er wusste, dass er an der Seite der Göttin das männlich Göttliche verkörpert und sie beide nur zusammen Eins sind und zusammen Verantwortung für alles Leben hier auf Erden tragen. Jeder in seiner Kraft und in seiner Aufgabe und dennoch zusammen. 

Es wird Zeit, dass er zurück kehrt und allen Männern, die ihn vergessen haben lehrt, dass wahre Männlichkeit eine der schönsten und besondersten Kräfte im Universum ist….denn sie wird immer aus tiefer Liebe, aus wahrer Wertschätzung und aus echtem Respekt alles Lebendige behandeln und behüten. Auch sie wird vollständig neu erwachen müssen, damit der Wandel wirklich gelingt. 

Es braucht den grünen Mann – es braucht die Männer der neuen Zeit und er braucht auch Frauen, die erneut erkenne, wie wichtig auch für sie genau diese Kraft ist und die den Platz für ihn auch wieder bereiten und frei lassen

Es wird nur zusammen gehen …..Grüner Mann – Gott der Natur – Hand in Hand mit der Erdgöttin 

10 Kommentare

  • Avatar
    Tina

    Danke Heidi♥️
    Danke für deinen so wundervollen Beitrag❣️
    Danke für dein sein❣️
    Du hilfst mir und vielen anderen mutig voran zu schreiten. Du hilfst uns,uns an unsere göttliche Gestalt zu erinnern und wieder in unsere Kraft zu kommen.
    Zusammen erschaffen wir uns die neue Erde. Eine Erde die es wieder liebt Erde zu sein.
    Danke liebe Heidi❣️❣️❣️

  • Avatar
    Susanna

    Liebe Heidi
    Welche wunderschönen Worte du auch für den Mann, den grünen Mann gefunden hast. Was für ein Friede, wenn das Weibliche und Männlichen ausgeglichen und eins werden. Es ist Zeit, dass wir uns wieder finden.

    • Avatar
      Ernst könig

      Sehr warme Worte .. Der seele gefällt das und sie erkennt das .

      Dieses Bewustsein und diese Gedankenstrukturen müssen wieder wachsen .

    • Avatar
      RUDOLF H Wagner

      Danke für diesen schönen Text

      Für mich ist ein langer Weg gewesen….

      um den Herrn der Wälder zu verstehen

      Doch nun spüre ich Ihn.

      Wächst der Körper wächst der Geister.

      Ich merke wie meine MÄNNLICHKEIT auf ein neues erwacht.

      Ich bin froh das ich eine starke Frau an meiner Seite habe, die aus mir genau diese männliche Kraft ans Tageslicht fördert.

      MANN sein bedeutet wahrlich : Seine Lieben zu beschützen ohne zu zerstören und dominieren.

      Lg Rudolf

    • Avatar
      Klaus

      Danke für diesen wunderschönen Text. So klar und verständlich geschrieben, und doch so gehaltvoll und weise. Und was mir am meisten gefällt: die umfassende, zwei Geschlechter einbeziehende Sichtweise. Gemeinsam, nicht gegen einander. Nicht um die Wette laufen, um den anderen zu besiegen, sondern Hand in Hand spazieren gehen um die Göttin und den Gott zu treffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.